• Bunt ist das neue Grün.

    Weil die Möglichkeiten des Gelben Sacks so vielfältig sind wie sein Inhalt. Er ist Rohstoffquelle für hochwertige Recyclingprodukte – wie zum Beispiel Systalen, das Premium­rezyklat vom Grünen Punkt.

    Mehr erfahren

  • Recycling ist Zukunft.

    1990 wurde ein Unternehmen neuen Typs geschaffen. Wir organisieren heute eine komplexe Wert- schöpfungskette. Als Vorreiter gehen wir den Weg in Richtung Kreislaufwirtschaft konsequent weiter und schließen noch mehr Wertstoffkreisläufe nachhaltig.

    Mehr erfahren

  • Mit DSD 1-2-3 können Sie ganz einfach, schnell und rechtssicher Ihre Verpackungen lizenzieren.

    Haben Sie Ihre Verpackungen schon angemeldet?

    Mit DSD 1-2-3 können Sie ganz einfach, schnell und rechtssicher Ihre Verpackungen lizenzieren. Informieren Sie sich hier zu den Leistungen unserer Unternehmensgruppe.

    Mehr erfahren

News
Der Grüne Punkt - 01. Juli 2016

Recycling: Ein Muss für Umwelt, Klimaschutz und Ressourcenwirtschaft!

Die Umweltbilanz des Grünen Punkt 2015 verdeutlicht ökologische Erfolge bei Klimaschutz und Ressourcenschonung.

Der Grüne Punkt - 30. Juni 2016

Tag der Verpackung

Junge Ingenieure machten sich mit Nestlé und dem Grünen Punkt auf den Weg, um den Kreislauf einer Kunststoffverpackung zu...

Nachhaltigkeit

Spende dein Pfand!

Der Grüne Punkt schafft in einer gemeinsamen Initiative Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose und fördert zugleich das Recycling von Einweggetränkeverpackungen. 

Mehr zum Thema

Beratung & Service

Design4Recycling

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Verpackungen nachhaltig zu gestalten. Bis hin zur Testierung der Recyclingfähigkeit Ihrer Produkte.

Mehr erfahren

Nachhaltigkeit

Recycling ist Zukunft

2015 jährt sich das Bestehen des Grünen Punkts zum 25. Mal. Zeit, Zwischenbilanz zu ziehen. Zeit aber auch, um nach vorne zu blicken. Denn: Deutschland und Europa können mehr.

Mehr zur Strategie

systalen

Rohstoff der Zukunft

Systalen Granulate und Compounds sind als leistungsfähige Rohstoffe bei der Kunststoff verarbeitenden Industrie gefragt – als nachhaltige Alternative zu Primärkunststoffen.

Mehr erfahren