Ersatzbrennstoffe statt Öl und Kohle

Fossile Brennstoffe sind endliche Rohstoffe; ihr Preis wird daher, auch wenn er wie alle Rohstoffpreise volatil ist, in Zukunft stark steigen. Immer häufiger werden daher Abfälle als Energiequelle genutzt – das ist wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll, solange der richtige Brennstoff in der richtigen Anlage zum Einsatz kommt.

Mischkunststoffe aus der Sortierung von Leichtverpackungen werden heute mit moderner Technik wirtschaftlich effizient und ökologisch sinnvoll werkstofflich verwertet. Die Homogenität und Reproduzierbarkeit ihrer Eigenschaften und hohe Heizwerte für große verfügbare Tonnagen qualifizieren sie allerdings auch hervorragend für die Herstellung von industriellen Brennstoffen für die Zement- und Kalkindustrie, für die Stahlproduktion und den Einsatz in Kraftwerken.

Ansprechpartner

Andrea Dech
Telefon 02203 937-122
andrea.dech(at)gruener-punkt(dot)de

Mischkunststoff und EBS-Vorprodukt

Der Energieinhalt von Mischkunststoffen übersteigt den Wert von Steinkohle. Aus Mischkunststoffen und EBS-Vorprodukten nach unseren Spezifikationen lassen sich hochwertige homogene Ersatzbrennstoffe in reproduzierbaren Qualitäten herstellen. Diese ersetzen in der Zement-, Kraftwerks- und Kalkindustrie wertvolle Primärbrennstoffe wie Öl, Kohle und Gas.

Für Kunststoffabfälle, deren werkstoffliches Recycling nicht möglich oder nicht wirtschaftlich ist, stellt die Verwendung als EBS einen sinnvollen und hochwertigen Verwertungsweg dar.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Deutschlandweite Übernahme von Mischkunststoff und EBS-Vorprodukten
  • Stoffstrom-Management von A bis Z
  • Langfristige Stoffstromsicherheit
  • Weltweite Transportorganisation
  • Garantie der fachgerechten Entsorgung
  • Qualitätssicherung

Sortierreste

Die Sortierung von Leichtverpackungen hat in den letzten Jahren große technische Fortschritte gemacht, daher fallen immer weniger Sortierreste an. Selbst diese lassen sich sinnvoll als Ersatzbrennstoff zur Energiegewinnung nutzen.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Deutschlandweite Übernahme von Sortierresten
  • Stoffstrom-Management von A bis Z
  • Langfristige Stoffstromsicherheit
  • Weltweite Transportorganisation
  • Garantie der fachgerechten Entsorgung
  • Qualitätssicherung

Weitere Themen im Bereich Trading