Der Grüne Punkt - 19. Oktober 2018

Aus dem Regal ins Regal

RAL-Gütezeichen für Rezyklate aus dem Gelben Sack / Wertvolle Kennzeichnung für Verbraucherinnen und Verbraucher

Köln, 19. Oktober 2018. Produkte aus Recyclingkunststoff, der aus dem Gelben Sack oder der Gelben Tonne gewonnen wurde, können jetzt eindeutig gekennzeichnet werden. Das neue RAL-Gütezeichen „%-Recycling-Kunststoff“ hat das RAL-Anerkennungsverfahren erfolgreich abgeschlossen und kann nun verwendet werden.

„Ressourcenschonende Produkte aus Kunststoff, deren Rohstoff aus dem Gelben Sack stammt, erhalten damit eine eindeutige Kennzeichnung und einen Marketingvorteil“, sagt Michael Wiener, CEO des Grünen Punkts. „Verbraucherinnen und Verbraucher bekommen mit dem Gütezeichen die von der Politik geforderte verlässliche Orientierungshilfe für ihren Einkauf. Zugleich macht das Gütezeichen dem Verbraucher bewusst, dass Abfalltrennung die Basis echter Kreislaufwirtschaft ist.“

 „Mit dem RAL-Gütezeichen Recyclingkunststoff können Mitglieder der Gütegemeinschaft dokumentieren, dass Kunststoffe aus dem Gelben Sack, der Gelben Tonne oder ähnlichen haushaltsnahen Sammelsystemen hochwertig verwertet und in ihren neuen Verpackungen oder Produkten eingesetzt werden“, erläutert Dr. Ina-Maria Becker, die geschäftsführende Vorsitzende der Gütegemeinschaft. Der genaue prozentuale Anteil wird dabei ausgewiesen. „Die Gütegemeinschaft wird der Entwicklung der Recyclingkunststoffe Schwung verleihen und ist offen für alle interessierten Unternehmen, Verbände und Organisationen “, hebt Dr. Becker hervor.

Der Grüne Punkt hat gemeinsam mit Partnern beim RAL Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung die Gütegemeinschaft Rezyklate aus haushaltsnahen Wertstoffsammlungen e. V. gegründet. Der Verein macht es sich zur Aufgabe, den lückenlosen Nachweis der Herkunft von Sekundärrohstoffen aus dem Gelben Sack oder der Gelben Tonne zu sichern und transparent und nachvollziehbar bis zum Einsatz in neuen Produkten oder Verpackungen abzubilden. Das RAL-Gütezeichen gibt es auf Deutsch und Englisch.

Mehr dazu unter www.ral-rezyklat.de.

Ansprechpartner:
Norbert Völl, Tel.: 0 22 03 / 937-507

Über die Gruppe mit dem Grünen Punkt:
Die Unternehmen des Grünen Punkts sind als Dienstleister für die erweiterte Produzentenverantwortung, als führender Sekundärrohstofflieferant für Kunststoffe und als Premium-Produzent von Kunststoffrezyklaten der Lösungsanbieter für die Bedürfnisse der Kreislaufwirtschaft. Die Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH ist der Marktführer der dualen Systeme in Deutschland und steht für intelligente Rücknahmesysteme sowie die Entwicklung und Vermarktung innovativer Rezyklate und Dienstleistungen. Die Systec Plastics stellt an den Standorten Eisfeld und Hörstel Premiumrezyklate der Marke Systalen für den internationalen Markt her. Die Unternehmen sind in der DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG zusammengefasst.