Der Grüne Punkt - 22. Juli 2019

Challenge Heilbronn konnte Klimaneutralität weiter ausbauen

Erster klimaneutraler Triathlon Deutschlands wurde im Jubiläumsjahr noch grüner

Erster klimaneutraler Triathlon Deutschlands wurde im Jubiläumsjahr noch grüner

Seit zehn Jahren gibt es den Triathlon in Heilbronn und seit 2011 ist die Veranstaltung klimaneutral. In neun Jahren macht das knapp 450 Tonnen CO2. „Was mit der Kompensation der durch die Veranstaltung erzeugten Emissionen begann, hat sich über die Jahre zu einem ausgeklügelten System von Kompensation und, viel wichtiger, Einsparung von CO2 entwickelt“, so Kai Sauser, Veranstalter der hep Challenge Heilbronn powered by Audi.

Seit vielen Jahren kommt bereits ein Mülltrennungs- und Recyclingkonzept zum Tragen, das sowohl für die Athleten als auch für die Zuschauer bereitsteht. Gemeinsam mit dem langjährigen Partner “Der Grüne Punkt” stehen überall entlang der Streckenführung und der anderen Side-Events während des Challenge-Wochenendes Abfallbehälter mit eindeutiger Kennzeichnung, welche Sorte Abfall in welchen Behälter gehört. Gesammelt werden Leichtverpackungen, Kartonagen und Restmüll. Selbst auf den Rennstrecken sind für die Athleten in regelmäßigen Abständen große Abfallbehälter aufgestellt, um etwaigen Müll durch Verpflegung wie Gels oder Riegel aufzunehmen. Die Behälter sind so gestaltet, dass auch vom Rennrad aus der Abfall zielsicher im „Eimer landet“.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.