Der Grüne Punkt - 05. Juni 2018

Der Grüne Punkt wird PROsPA-Mitglied

PROsPA-Logo

Köln, 5. Juni 2018. Der Grüne Punkt und andere europäische Organisationen für die erweiterte Produzentenverantwortung (PROs) haben sich zu PROsPA (Producer Responsibility Organisations Packaging Alliance) zusammengeschlossen. Die Allianz fördert den Austausch von Know-how zwischen PROs, die in verschiedenen Ländern unter unterschiedlichen Bedingungen arbeiten, aber mit einem gemeinsamen Ziel: Ihren Kunden einen umfassenden Service zur Erfüllung ihrer Pflichten aus der erweiterten Produzentenverantwortung zu bieten und die Entwicklung der Kreislaufwirtschaft in Europa zu fördern.

„Der Grüne Punkt ist wie die anderen PROsPA-Mitglieder davon überzeugt, dass die Vielfalt der Geschäftsmodelle der PROs einen Vorteil bei der Suche nach den besten Lösungen für einen nachhaltigeren Planeten darstellt“, sagt Michael Wiener, CEO des Grünen Punkts. „Zum heutigen Tag der Umwelt ist die PROsPA-Gründung eine gute Nachricht zu Förderung der Kreislaufwirtschaft in Europa.“

Zu den Mitgliedern von PROsPA gehören sowohl PROs, die im Wettbewerb stehen, als auch Monopolsysteme. Mitglieder von PROsPA sind neben dem Grünen Punkt ARA (Österreich), Citeo (Frankreich), Repak (Irland), Rekopol (Polen), Sociedade Ponto Verde (Portugal) und Valpak (Großbritannien). Hauptziele von PROsPA sind:

  • durch die Stärkung der erweiterten Produzentenverantwortung und des Ökodesigns von Verpackungen einen Beitrag zur Maximierung der effizienten Nutzung von Verpackungsressourcen zu leisten
  • Bereitstellung von Lösungen, die zur Erreichung der Ziele und der damit verbundenen Vorteile für die Umwelt beitragen, und im Einklang mit den Interessen der Mitglieder und Kunden der PROs in der Allianz
  • Ausrichtung der Positionen der PRO zu Schlüsselaspekten, wobei die Vielfalt der Umsetzungsmodelle in den verschiedenen Mitgliedsländern anerkannt wird
  • Förderung der Zusammenarbeit entlang der Wertschöpfungskette der Verpackung

PROsPA informiert auf einer eigenen Website (www.prospalliance.org) über Ziele und Mitglieder der Organisation.

Über PROsPA
PROsPA ist eine Allianz für die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen führenden Organisationen der erweiterten Produzentenverantwortung (PROs) in Europa. Die Mitglieder sind in Ländern tätig, die zusammen über 50 Prozent der Bevölkerung und über 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts der Europäischen Union ausmachen. Die Hauptaufgabe der PROsPA-Mitglieder besteht darin, die Sammlung und Verwertung gebrauchter Verpackungen in ihren Ländern nach den jeweiligen gesetzlichen Rahmenbedingungen effizient und hochwertig zu organisieren.

Ansprechpartner:
Norbert Völl, Tel.: 0 22 03 / 937-507

Über die Gruppe mit dem Grünen Punkt:
Die Unternehmen des Grünen Punkts sind als Dienstleister für die erweiterte Produzentenverantwortung, als führender Sekundärrohstofflieferant für Kunststoffe und als Premium-Produzent von Kunststoffrezyklaten der Lösungsanbieter für die Bedürfnisse der Kreislaufwirtschaft. Die Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH (DSD) ist der Marktführer der dualen Systeme in Deutschland und steht für intelligente Rücknahmesysteme sowie die Entwicklung und Vermarktung innovativer Rezyklate und Dienstleistungen. Die Systec Plastics stellt an den Standorten Eisfeld und Hörstel Premiumrezyklate der Marke Systalen für den internationalen Markt her. Die Unternehmen sind in der DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG zusammengefasst.