Der Grüne Punkt - 14. November 2017

Grüner Punkt startet Tracking-App für die Logistik

Mithilfe der neuen DSD-Tracking-App wissen die Disponenten des Grünen Punkts nun zu jeder Fracht, ob und wann diese geladen wurde – und wann die Ladung tatsächlich am Zielort angekommen ist. Nicht nur für die Disponenten ein Fortschritt, sondern auch für die Kunden, für die Planbarkeit das A und O ist.

Die Tracking-App des Grünen Punkts

Wann kommt die Ladung an? Wird sie pünktlich sein oder ist sie erst gar nicht auf den Weg gebracht worden, weil z. B. der Gabelstapler an der Startadresse defekt ist und nicht verladen kann? Das erfuhren die Logistikdisponenten bisher nur zeitverzögert – und der Kunde als letzter. Fatal, wenn die Ladung in der Produktion eingeplant ist und dringend erwartet wird.

Mit der DSD-Tracking-App gehört das der Vergangenheit an. Durch die App, die kostenlos in den Stores von Apple und Google zur Verfügung steht, wissen die Disponenten des Grünen Punkts nun in Echtzeit, wann der Lkw die Ladung übernommen und wann er sie abgeliefert hat. Und das geht ganz einfach: Der Lkw-Fahrer scannt mithilfe der App auf seinem Smartphone einen QR-Code auf dem Frachtformular des Grünen Punkts – die App übermittelt den Status sofort auf die Bildschirme des Grünen Punkts in Köln.

Am Lieferort wiederholt der Fahrer das Ganze und klickt auf „Entladen“ – und schon ist die Ladung als eingetroffen im System verbucht. Damit haben die Disponenten den Lieferstatus jederzeit aktuell auf dem Bildschirm – bei bis zu 800 Lkw-Ladungen täglich bedeutet das eine deutliche Prozessoptimierung. Und für den Lkw-Fahrer stellt das Scannen nur einen geringen Aufwand dar. Sollte sich eine Ladung verspäten, können die Disponenten ihren Kunden frühzeitig informieren.

Doch das ist nur der Anfang: Denkbar ist, die Ladung per GPS für den Kunden in Echtzeit verfolgbar zu machen. Zudem können sämtliche mit der Ladung verbundenen Dokumente durch die App unmittelbar in die Abrechnungssysteme übernommen werden. Langwieriger Versand und mühsames Einscannen der Dokumente entfallen.