Design for Recycling – Beratung und Testierung von nachhaltigen Verpackungen

Nachhaltiges Verpackungsdesign mit unserem Know-how: Schon bei der Entwicklung neuer, nachhaltiger Verpackungen stehen wir Ihnen für beste Recyclebarkeit und optimales „Design for Recycling“ beratend zur Seite. Wir entwickeln gemeinsam Ihre nachhaltige Verpackungslösung, exakt auf Ihr Verpackungsportfolio zugeschnitten, und geben konkrete Empfehlungen zu Materialkombinationen, Sortenreinheit, Bedruckung, Verschlusssystemen, Demontierbarkeit etc. So sichern Sie sich eine recyclinggerechte Konstruktion, Produktentwicklung und Optimierung Ihrer Verpackungen für den Bereich End of Life!

Ansprechpartner

Christina Schulz
Telefon 02203 937-277
christina.schulz(at)gruener-punkt(dot)de

Kann man Recyclebarkeit messen?

Design for Recycling in Zusammenarbeit mit Institut Cyclos/HTP

In exklusiver Kooperation mit dem Institut cyclos-HTP erstellen wir für Sie Testate über die Recyclebarkeit Ihrer Verpackungen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer:

Testierungsprozess Design for Recycling

Wie sieht der Design-for–Recycling-Prozess aus?

Wie sieht der Design-for–Recycling-Prozess aus?

Im ersten Schritt erfolgen Datenaufnahme und Bewertung des Ist-Zustandes Ihrer Verpackung sowie die Abschätzung, welche Laboruntersuchungen notwendig sind. Die Datenaufnahme erfolgt mit Hilfe eines Fragebogens. Daraufhin erstellt ein unabhängiger Sachverständiger ein exklusives Gutachten auf Grundlage des Anforderungs- und Bewertungskataloges des Instituts cyclos-HTP. Sie erhalten eine transparente Zusammenstellung der Ergebnisse als Entscheidungsvorlage und ein Testat mit Angabe der prozentualen Recyclebarkeit. Auf dieser Basis erarbeiten wir mit Ihnen einen individuellen Empfehlungskatalog zur Steigerung der Recyclebarkeit Ihrer Verpackungen. Anschließend erhalten Sie eine Zusammenstellung der Ergebnisse als Entscheidungsvorlage für die Möglichkeiten auf Ihrem Weg zur nachhaltigen Verpackung.

Kontaktieren Sie uns

Wozu dient die Testierung?

Als Sachstandserhebung, Status Quo und Verbesserung

  • Optimierungspotenziale erkennen und nutzen
  • Ziele definieren und Standards setzen
  • Verbesserungen messbar machen
  • Einbindung in die CSR-Strategie

Bei der Änderung einer Verpackung

  • Verbesserung der Recyclingfähigkeit im Vergleich zur ‚alten‘ Verpackung

Wenn eine Verpackung bereits sehr gut recyclingfähig ist

  • Produkt kann mit Nachhaltigkeitsaspekten beworben werden

Welche Verpackungen kommen in Frage?

  • Bestseller-Verpackungen
  • Produkte, die auf der Verpackung das Thema Recycling aufgreifen
  • Produkte, bei deren Marketing Nachhaltigkeitsaspekte ganz besonders im Vordergrund stehen
  • Komplexe Verpackungssysteme, bei denen eine schlechte Recyclebarkeit vermutet werden kann
  • Einfache Verpackungssysteme, bei denen vermutlich eine hohe Recyclebarkeit vorliegt (z.B. helle HD-PE Flasche)
  • Verpackungen, die derzeit in der Überarbeitung sind (Vergleich Vorher/Nachher)

Weitere Themen im Bereich Design4Recycling