Werte schaffen

Mehr Recycling! Angesichts von Klimawandel, Umweltverschmutzung und Bevölkerungswachstum und der daraus resultierenden Ressourcenknappheit ist diese Forderung nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch notwendig. Vor allem das Kunststoffrecycling bietet hier große Chancen – und besondere Herausforderungen.

Umsatzzahlen Grüner Punkt

Der Grüne Punkt trägt dazu bei, dafür Kapazitäten auszubauen und neue Rohstoffquellen zu erschließen. Gemeinsam wachsen und grüne Arbeitsplätze schaffen: Bessere ökonomische Leistungsfähigkeit ist für unser Unternehmen selbst ebenso wichtig wie für unsere Kunden und das Recycling insgesamt. Sinnvolle Wiederverwertung kann sich nur dann weiterentwickeln, wenn sie wirtschaftlich wettbewerbsfähig ist. Dazu muss Recycling ökonomisch effizienter sein als andere Verwertungs – oder gar Beseitigungsverfahren. Und für Kunden, die Rezyklate einsetzen, muss sich das auch ökonomisch lohnen – etwa durch ökologische Vorteile, die ein Verkaufsargumentdarstellen.

Lösungen für geschlossene Kreisläufe

Recycelbarkeit ist planbar. Das zeigt der Lösungsansatz Design4Recycling: In diesem zukunftsweisenden Bereich unseres Kerngeschäfts entwickeln wir mit unseren Partnern recyclingfähige Verpackungen. Ziel ist immer, die verwendeten Wertstoffe wieder zu nutzen und so im Kreislauf zu halten. Dass es funktioniert, hat die "Recyclat-Initiative" vorgemacht, an der der Grüne Punkt maßgeblich beteiligt ist: Verkaufsverpackungen werden vollständig aus Rezyklaten hergestellt und sind zudem recyclingfähig, ohne sich in der Funktion von herkömmlichen Verpackungen zu unterscheiden.
Maßgeschneiderte Beratung kann die Qualität der Rohstoffe erhöhen und Wertstoffkreisläufe schließen helfen. In Workshops und konkreten Verbesserungsprozessen bringen wir unseren Kunden nahe, wie Verpackungsdesign, Recycling und Verwertung zusammenhängen.

EINSPARUNG GEGENÜBER PRIMÄRWARE
Nachhaltigkeitsbericht Ökonomie

Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016

Ökonomie Update 2015/2016

Lesen Sie den ganzen Bericht in "Nachhaltig weiterdenken – Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016"

Artikel lesen

Weiteres zum Thema Nachhaltigkeit