Glasabfälle aus Haushalten

 

Abfälle aus Glas werden heutzutage getrennt als Weiß-, Grün- und Braunglas sortiert gesammelt. Dadurch wird die Rückführung in die einzelnen Glasfarben ermöglicht. In den Schmelzwannen der Glashütten werden die recycelten Scherben je nach Produktzweck mit Zuschlagstoffen versehen und zu neuen Flaschen verarbeitet.

 

Das immer wieder erneut mögliche Glasrecycling schont nicht nur die natürlichen Ressourcen – zum Beispiel Sand. Glasrecycling spart auch große Mengen Energie, entlastet damit das Klima und macht die Herstellung von Glasverpackungen erheblich wirtschaftlicher.

Unsere Leistungen für Sie:

 

  • Behälterglas aus kommunaler Erfassung
  • Behälterglas aus gewerblicher Erfassung
  • Behälterglas aus Abfüllbetrieben
  • Langfristige Stoffstromsicherheit
  • Weltweite Transportorganisation
  • Qualitätssicherung

 

Jetzt schnell, sicher und einfach online lizenzieren!

Mit VerpackGO können Sie ganz einfach online jede Verpackung lizenzieren - mit wenigen Klicks gelangen Sie ans Ziel und sind startklar für das neue Verpackungsgesetz 2019. Stressfrei und ohne Wartezeit!

 

www.verpackgo.de

Die Maschinen im Werk Wirges der Saint-Gobain Oberland AG stehen nie still.

 

Bei 1.600 Grad werden hier Scherben eingeschmolzen, die Masse wird später in Tropfen geschnitten. Aus dem flüssigen Glas formen Maschinen Glasbehälter, die vor Hitze orangerot glühen. Sie werden gekühlt, durchlaufen diverse Prüfstationen und werden schließlich verpackt und eingelagert. So entstehen im Werk Wirges jeden Tag rund 1,5 Millionen Flaschen.

Saint-Gobain Oberland AG

Azubi-Projekt - LKWs müssen sauber sein

youtube-cover
youtube-cover

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen?

Ulrich Ix