Der Grüne Punkt - 06. Februar 2020

Vision für eine abfallfreie Zukunft

Nestlé hat viel vor – gemeinsam mit vielen Mitarbeitern des international aufgestellten Nahrungsmittelkonzerns haben wir uns auf die Reise gemacht.

Der größte Nahrungsmittelhersteller der Welt hat eine umfassende Vision für eine abfallfreie Zukunft: Nestlé will alle Verpackungen recyclingfähig oder wiederverwendbar machen und Plastikmüll vermeiden. Das erklärte der Konzern im Jahr 2019. Die gesetzten Ziele sind anspruchsvoll und Nestlé arbeitet mit Nachdruck daran, sie zu erreichen.

Dazu gehört natürlich zu recherchieren, mit welchen Maßnahmen die Ziele erreicht werden können. Wir haben uns daher sehr gefreut, für eine große internationale Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Nestlé und Nespresso eine Reise zu einer modernen Sortieranlage für Leichtverpackungen (Gelbe Tonne, Gelber Sack) und zur Systec Plastics GmbH in Hörstel zu organisieren. In Hörstel stellt der Grüne Punkt Recyclingkunststoff der Marke Systalen aus gebrauchten Kunststoffverpackungen aus der Gelben Tonne und dem Gelben Sack her.

Teil der Reise waren spannende Diskussionen über den Stand des Recyclings in den verschiedenen europäischen Staaten und die recyclinggerechte Gestaltung von Verpackungen. Auch die Verfahren, die heute zum Recycling von Kunststoffverpackungen zur Verfügung stehen und die Produkte, die schon heute aus Kunststoffrezyklaten wie Systalen hergestellt werden, waren wichtige Themen.

Kontakt &
Beratung
x

Für Neukunden

Telefon: 02203 937 557

[Mo-Fr von 9.00 - 17.00 Uhr]

E-Mail: anfrage@gruener-punkt.de


Für Bestandskunden

Telefon: 02203 937 550

[Mo-Fr von 9.00 - 17.00 Uhr]

E-Mail: kundencenter@gruener-punkt.de