Pro Rezyklat: Der Grüne Punkt engagiert sich beim Deutschen Verpackungskongress

Partner-Talk mit Experten, eine hochkarätig besetzte Diskussionsrunde mit Michael Wiener und weiteren starken Persönlichkeiten.

News Bild Deutscher Verpackungskongress

Am 17. Und 18.März findet der Deutsche Verpackungskongress erstmals virtuell statt. Experten vom Grünen Punkt stellen dabei im Partner-Talk vor, wie es gelingt, Post Consumer Rezyklate im Wertstoffkreislauf zu halten. Grüner-Punkt-CEO Michael Wiener wird in einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde zu den politischen Herausforderungen beim Einsatz von Rezyklaten Stellung beziehen.

 

Der Veranstalter, das Deutsche Verpackungsinstitut e.V., hat Top-Experten, Führungskräften und wichtige Meinungsmacher aus Wirtschaft und NGOs eingeladen, in Workshops und Panels die globale Bedeutung der Kreislaufwirtschaft – gerade auch unter Lockdownbedingungen - und die Rolle der Verpackung zu diskutieren. Dabei geht es um unterschiedliche Wege zu mehr Nachhaltigkeit, politische und technische Ansätze und Herausforderungen beim Thema Recycling und Rezyklat, aber auch um den Materialeinsatz von Kunststoff über Metall und Glas bis hin zu Papierverbunden u.v.m.

 

Weitere meinungsstarke Persönlichkeiten sind an den beiden Tagen Schauspieler und Umweltaktivisten Hannes Jaenicke, Vertreter von NABU, WWF, Werner & Mertz, Nestlé, FRoSTa, Procter & Gamble, BASF, Gerolsteiner, Siegwerk, Reckitt Benckiser, Schwarz-Gruppe sowie die Umweltpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Judith Skudelny, MdB.