Das A & O des Recyclings

Laut einer Umfrage befürworten rund 92 Prozent der Verbraucher das Sammeln, Trennen und Recyceln von Verpackungen. Das A und O des Recyclings liegt in der sorgfältigen Trennung der Verpackungen.

Insgesamt unterscheidet man fünf Abfallarten: Verpackungsabfälle aus Glas und Papier, sogenannte Leichtverpackungen (LVP) aus Kunststoff, Alu, Weißblech und Ver- bundmaterialien sowie Restmüll und Bioabfall. Für jede dieser fünf Abfallsorten stehen eigene Sammelbehälter bereit: Dazu gehören Tonnen, Säcke und Container.

Was beim Trennen zu beachten ist

In die Altpapiersammlung gehören nur Papier, Kartonagen und Verpackungen aus Pappe oder Karton. Für die Altglascontainer gilt: Leere Flaschen und Gläser nach den Farben Grün, Braun und Weiß getrennt einwerfen.

Blaues Glas kommt in den Grünglas-Container. Nicht in die Glascontainer gehören Keramik, Porzellan, Steingut, Glühbirnen, Trinkgläser und Flachglas (z.B. Fensterscheiben oder Spiegel). Die Gelbe Tonne und der Gelbe Sack sind exklusiv für Leichtverpackungen aus Metallen, Verbundmaterial und Kunststoff reserviert. Restmüll und Bioabfälle haben ihre eigenen Tonnen und müssen dementsprechend entsorgt werden.

Unsere Trennhilfe liefert Ihnen weitere interessante Informationen und eine Übersicht zu diesem Thema. Zudem unterstützt der Grüne Punkt die Aktion “Nicht alles passt ins Altglas“.

Trennhilfe downloaden

MEHR ZUM THEMA

KUNSTSTOFFRECYCLING

Recyceln oder Verbrennen?

Weiteres Im Thema Verbraucher