Sprachen

MENU
28.02.2023 | ONLINE-VERANSTALTUNG Verpackungslizenzierung

Entwurf der Europäischen Verpackungs-Verordnung „PPWR“: Was auf Sie als Hersteller zukommt!

Der Grüne Punkt informiert zu den geplanten Fristen mit teils gravierenden möglichen Auswirkungen für verpflichtete Unternehmen!

Termin
  • Datum
    28.02.2023, 14:00
  • Ort Online-Veranstaltung
  • Veranstaltungsende 15:30 Uhr
    Mindestteilnehmerzahl 10 Personen
    Preis 139,- € + MwSt. p.P. Linkversand erfolgt kurz vor dem Termin.

Die EU-Kommission hat auf die in den Mitgliedstaaten teils schleppende und uneinheitliche Umsetzung verpackungsrechtlicher Regelungen reagiert und die Europäische Verpackungsrichtlinie „Packaging & Packaging Waste Directive (PPWD)“ zur „Packaging & Packaging Waste Regulation (PPWR)“, der Europäischen Verpackungsverordnung, erhoben. Diese Rechtsform lässt kaum Spielraum für national unterschiedliche Umsetzungsmodelle und führt zu einem zeitnahen und einheitlichen in Kraft treten in der gesamten EU. Die Veröffentlichung des EU-Verordnungsvorschlages erfolgte Ende November 2022, die Verabschiedung wird zum Jahresende 2023 erwartet.

 

Einstellen müssen sich die EU-Länder und damit die jeweils beteiligte nationale Wirtschaft - also auch die Kunden des Grünen Punkts - u.a. auf

 

  • konkrete Zielvorgaben für die Vermeidung von Verpackungsabfällen,
  • Vorgaben zur Recyclingfähigkeit von Verpackungen bis hin zu möglichen Vertriebsverboten bei Nichteinhaltung
  • differenzierte Rezyklat-Einsatzquoten für Kunststoffverpackungen einschließlich der für Lebensmittel (food contact)
  • EU-weite Vorgaben zur Kennzeichnung von Verpackungen
  • erhöhten administrativen Aufwand, wie z.B. die Erstellung von umfassenden Konformitätserklärungen auf Verpackungsebene

 

und vieles mehr.

 

Trotz Übergangsfristen empfiehlt sich aufgrund der teils einschneidenden neuen Pflichten eine frühzeitige Beschäftigung mit dem Thema. Dies kann kurzfristige kostenträchtige Anpassungen betrieblicher Prozesse vermeiden!

 

Es referieren:

Dipl.-Kfm. Andreas Kappel verfolgt in seiner Funktion beim Grünen Punkt als Leiter Commercial Development und Experte für Design4Recycling intensiv die nationale und europäische Verpackungsgesetzgebung.

 

Dipl.-Kfm. Georg Schmidt ist im Bereich Vertriebsstrategie & Produktmanagement Fachreferent zur deutschen Verpackungsgesetzgebung und beobachtet im Hinblick auf die nationale Umsetzung eingehend die verpackungsrechtlichen Entwicklungen auf der EU-Ebene.

 


Die Kosten für die Teilnahme an dieser Live-Onlineveranstaltung inkl. Tagungsunterlage in elektronischer Form (im Nachgang zugestellt) betragen 139,- € + MwSt. p.P. Der Link wird kurz vor Termin übermittelt. Die Buchungsbestätigung erfolgt per E-Mail.

 

Keine Rechtsberatung. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen.

 

Die Absage eines Termins durch den Veranstalter aus wichtigem Grund gegen Erstattung der Teilnehmerkosten bleibt vorbehalten.


Fragen beantworten gerne:

 

Georg Schmidt
Telefon +49 2203 937-266
georg.schmidt(at)gruener-punkt(dot)de


Martina Lützeler-Pauli
Telefon +49 2203 937-263
martina.luetzeler-pauli(at)gruener-punkt(dot)de