Was können wir für Sie tun?

Neues IT-Tool

Umfassende Analysen mit CHIRA

 

  • Nutzen Sie das neue IT Tool CHIRA zur Bewertung Ihrer Verpackungen!
  • Konformität zum deutschen Mindeststandard
  • Verpackungsbewertung für 30 europäische Länder
  • Vollversion zur Analyse einer unbegrenzten Zahl von Verpackungen

 

 

 

 

Angebot anfordern

D4Reasy

Wir bewerten Ihre Verpackung

 

  • CHIRA ist Ihnen zu aufwendig? Dann ist D4Reasy das Richtige für Sie!
  • D4Reasy ermöglicht Ihnen, CHIRA zu nutzen, ohne die Software zu installieren
  • Wir tragen Ihre Daten ein und übermitteln Ihnen das Analyseergebnis mit Bericht
  • Nur 300,- je Verpackung

 

 

 

 

Angebot anfordern

Analyse Ihrer Verpackung

 

  • Analyse durch anerkanntes Partnerinstitut
  • Einhaltung des Mindeststandards der Zentralen Stelle Verpackungsregister (ZSVR)
  • Ergebnis mit genauen Prozentangaben
  • Beratung zur Verpackungsoptimierung
  • Zertifikat (optional)
  • Ab 1.100,- je Verpackung

 

Angebot anfordern

Workshops zu Design4Recycling

 

  • Webinare für beliebig viele Teilnehmer – auch exklusiv für Ihr Unternehmen
  • Halb- oder ganztägige Workshops mit Anlagenbesuch
  • Inhouse-Workshops in Ihrem Unternehmen für Ihre Experten aus Verpackungsdesign, Verpackungstechnik und Marketing
  • Schwachstellenanalyse und Diskussion der Möglichkeiten zur Optimierung

 

Angebot anfordern


Wie geht nachhaltige Verpackung?


Verpackungen sind moderne Alleskönner! Sie schützen das Produkt, machen es optimal verfügbar und informieren den Verbraucher. Kurz, sie sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Verpackungen begleiten uns aber oft nur eine kurze Zeit und sollten nach Gebrauch nicht zu Abfall werden, denn sie enthalten Wertstoffe.

VERPACKUNGSDESIGN VOM EXPERTEN!


Für Ihre Fragen über umweltfreundliche Verpackungen nutzen Sie einfach und unkompliziert unser

 

Kontaktformular

Um diese Ressourcen nutzen zu können, muss schon beim Verpackungsdesign die Recyclingfähigkeit mitgedacht werden. So kann durch nachhaltiges Verpackungsdesign und die Recyclingfähigkeit (Design for Recycling oder kurz D4R) mithilfe der Kreislaufwirtschaft der Verbrauch nicht erneuerbarer Rohstoffe verringert werden. Und: Verpackungen, die nicht recyclingfähig sind, werden demnächst mit einem finanziellen Nachteil belegt – auf Deutsch: Sie werden teurer!


UNSER PARTNERINSTITUT:

Das Institut cyclos-HTP (CHI) wurde im Mai 2014 als Unternehmen zur Klassifizierung, Begutachtung und Testierung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen und Waren sowie Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet mit Sitz in Aachen gegründet. Die Gesellschafter des Institutes sind die Gesellschafter der cyclos GmbH und die Gesellschafter der Ingenieursgesellschaft HTP GmbH & Co. KG. Geschäftsführer des Institutes sind Sandra Beckamp und Dr.-Ing. Joachim Christiani, einer der führenden Experten auf dem Gebiet der Sortier- und Verwertungstechnik in Europa.

Rennommierter Partner des Grünen Punkt bei Design for Recycling: Institut cyclos-HTP
Nachhaltige Kaffee Verpackung

Geht das auch in Bio?

 

Gar nicht so einfach: Nachhaltige Kaffee Verpackung und zwar so, dass das komplexe und empfindliche Produkt in voller Qualität bei Kundin und Kunde ankommt und die Kaffee Verpackung trotzdem möglichst wenig Ressourcen verbraucht. Wichtige Informationen aus einem Kundengespräch für unsere Grüner-Punkt-Kunden. Hier geht's zur Story.

DESIGN4RECYCLING – Kunststoffverpackungen recyclinggerecht gestalten

 

Wie funktioniert nachhaltiges Verpackungsdesign bei Kunststoffverpackungen? Darüber informiert unsere Broschüre mit Einführung und Materiallisten. Die neue Version berücksichtigt bereits den Mindeststandard der Zentralen Stelle Verpackungsregister. Hier geht's zum Download.

 

Broschüre vom Grünen Punkt zu Design for Recycling

Das Label „Recyclingfähig“ vom Grünen Punkt

 

Das Label „Recyclingfähig“ vom Grünen Punkt bestätigt die sehr gute Recyclingfähigkeit einer Verpackung. Das bedeutet, dass die Verpackung nach dem Gebrauch über das bestehende Sammelsystem für Wertstoffe (z.B. Gelbe Tonne, Gelber Sack, Wertstoffinseln) erfassbar und in den verfügbaren Sortieranlagen qualifiziert aussortierbar sein muss. Zudem  muss sie so aufbereitbar sein, dass ein Recycling – also z.B. die Herstellung eines hochwertigen Recyclingkunststoffes wie bspw. unser Systalen®  - ermöglicht wird. Das Label gibt es auf Anforderung kostenlos für Verpackungen, denen vom Institut cyclos-HTP eine Recyclingfähigkeit von mehr als 90 Prozent bescheinigt wurde.

 

Mehr zum Label „Recyclingfähig“


Mehr zu Design4Recycling