Der Grüne Punkt hat seit 1990 das weltweit erste duale System zur endverbrauchernahen und hochwertigen Verwertung von Verkaufsverpackungen aufgebaut und organisiert. Er ist heute ein führender Anbieter von Rücknahmesystemen.

Um Industrie und Handel von ihrer Rücknahme- und Verwertungspflicht nach der gesetzlichen Verpackungsverordnung zu befreien, baute der Grüne Punkt neben dem öffentlich-rechtlichen ein zweites (duales) Abfallentsorgungssystem auf. Als erstes System weltweit recycelt es seit 1991 gebrauchte Verkaufsverpackungen und gewinnt daraus Rohstoffe für den Wirtschaftskreislauf zurück.

 

Die für den Recyclingprozess ins Leben gerufene Marke „Der Grüne Punkt“ ist weltweit geschützt und zählt zu den international bekanntesten Markenzeichen. Es wird in vielen Ländern als Finanzierungszeichen für das Verpackungsrecycling genutzt. Der Grüne Punkt ist Mitglied der Dachorganisation PRO Europe.

Durch die kontinuierliche Optimierung von Dienstleistungen und Prozessen wollen wir beständig immer mehr Wertstoffe in geschlossenen Kreisläufen halten und so entscheidend zur Schonung von Umweltressourcen und der Einschränkung von Treibhausgasen beitragen.

ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIEN

Sie haben Fragen?

Norbert Völl

Die Unternehmensgruppe mit dem Grünen Punkt

Der Grüne Punkt - Markenzeichen Unternehmenslogo
Duales System Holding

Innovationstreiber für Rücknahmelösungen

Die DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG bündelt die unternehmerischen Aktivitäten des Grünen Punkts für eine nachhaltige Wirtschaftsweise, die Wertstoffe in geschlossenen Kreisläufen hält. Rohstoffe sollen nicht verschwendet, Klima und Umwelt so wenig wie möglich belastet werden.

Duales System Deutschland GmbH

Erfahrenster Anbieter der dualen Systeme.

Kompetenz für Sekundärrohstoffe, Umweltberatung und Abfalltechnik. Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH hat das duale System in Deutschland mit aufgebaut und ist einer der führenden Anbieter von weiteren intelligenten Rücknahmesystemen. Wir vermarkten Rohstoffe aller Art, die zum Teil aus den Sammlungen des dualen Systems stammen und bieten mit unserem Kompetenzzentrum optimierte Entsorgungskonzepte.

Systec Plastics

Hightech-Rohstoffe für Ihre Produktion

Die Systec Plastics produziert hochreine Granulate, Compounds und andere Rezyklate, die unter dem Markennamen Systalen für erstklassige Qualität stehen. Gefertigt aus Post-Consumer und Post-Industrial Kunststoffabfällen sparen sie gegenüber der Primärware fossile Ressourcen, Energie und Treibhausgase ein.

Kompetenz für Sekundärrohstoffe

Der Grüne Punkt gehört zu den größten Rohstoffhändlern Europas. Er vermarktet Metalle, Glas, Kunststoffe und weitere Materialien, überwiegend aus Post-Consumer-Sammlungen gewonnen. Dabei sorgt der Grüne Punkt nicht nur für die Vermarktung, sondern entwickelt auch neue Verfahren und Verwertungswege für die unterschiedlichsten Werkstoffe.

Die vom Grünen Punkt erarbeiteten Spezifikationen für sortierte Wertstoffe aus haushaltsnahen Sammlung setzen den Standard für die gesamte Branche. Anhand dieser Vorgaben überwachen die Prüfteams des Grünen Punkts die Qualität der bereitgestellten Rohstoffe.

 

Auf dieser breiten Rohstoffbasis fußt die Herstellung von Systalen – das sind Granulate, Compounds und andere Rezyklate aus polyolefinischen Kunststoffen in Premiumqualität.

Systalen

Hochwertig – zuverlässig – individuell

Systalen-Produkte sind nicht nur qualitätsgeprüft – alle Produktionsstandorte sind zudem nach EUCert zertifiziert. Werden weitere Produktionsbedingungen erfüllt, können Sie für Ihre Recyclingprodukte aus Systalen den Blauen Engel beantragen.

Der Hauptlieferant der Rohstoffe ist Der Grüne Punkt. Der Marktführer unter den dualen Systemen in Deutschland sichert mit modernsten Sortieranlagen die gleichbleibende Qualität sowie die zuverlässige Versorgung.

Die Unternehmens-Story

Gründung am 28.09.1990

Gründung Dachorganisation PRO EUROPE S.P.R.L.

 

Lizenzvergabe der Marke „Der Grüne Punkt“ an qualifizierte ausländische Sammel- und Verwertungssysteme

Der Grüne Punkt startet das „Innovationsprogramm 2007“:
Schwerpunkte:

 

alternative Verwertungsmöglichkeiten für Mischkunststoffe

 

technische Weiterentwicklung der Sammlung und Sortierung von Leichtverpackungen (LVP

Erweiterung der Geschäftsfelder:

 

Rücknahmelösungen für Verkaufs-/Transport-/Gewerbeverpackungen/Elektro- und Elektronikaltgeräte

 

Pfandclearing

 

Wertstoffhandel

 

Logistik

Aufnahme der Systec Plastics GmbH mit Produktionsstandort Hörstel (NRW) in die Unternehmensgruppe

Einstieg in die Aufbereitung der Verpackungskunststoffe aus Gelber Tonne/Gelbem Sack

 

Aufbau der Geschäftseinheit „Sustainability Services“ mit der Dienstleistung Design4Recycling zur Kundenberatung und Analyse von recyclingfreundlichen Verpackungen

Aufnahme der Systec Plastics Eisfeld GmbH (Thüringen) in die Unternehmensgruppe

Markenanmeldung Systalen für hochwertige Rezyklate aus Post-Consumer-Kunststoffabfällen

 

Bewertung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen in Zusammenarbeit mit dem Institut cyclos-HTP, Aachen

Eröffnung Technikum Köln zur seriellen Produktentwicklung von Systalen

Entwicklung der Produktlinie Systalen PRIMUS zur Herstellung von hochwertigen Produkten aus Rezyklat

Erstmaliger Einsatz von Systalen PRIMUS HDPE/PP bei der Herstellung von Reinigungsmittelflaschen und Verschlusskappen

Gründung Gütegemeinschaft Rezyklate aus haushaltsnahen Wertstoffsammlungen e. V., Anerkennung RAL Gütezeichen % Recycling- Kunststoff

Modernisierung und Erweiterung der Anlage Eisfeld zur Aufbereitung von Flexibles

 

From Shelf to Shelf with Systalen:

 

Deutscher Verpackungspreis für Systalen für den Einsatz in Frosch Senses Duschgelflaschen und damit zum ersten Mal in einer Kosmetikverpackung

Vorstellung einer Tube mit Tubenkörper aus 96 % Systalen PRIMUS auf der Messe K

Nahziel: Zulassung für Kosmetikverpackungen für Systalen in Zusammenarbeit mit Technikum, Produktionsstätten und Industriepartnern

 

Vision: „Food Grade“